Wir FREIE WÄHLER sind die starke bürgerliche Kraft in Bayern. Wir kommen aus der Mitte – nicht ideologisch, sondern tatsächlich. Seit über 70 Jahren leisten wir politische Arbeit an der Basis – in den Kommunen. Seit über 10 Jahren sind wir erfolgreich im Bayerischen Landtag.

Wir FREIE WÄHLER stehen für gleichberechtigte Lebensverhältnisse in Bayern. Das beinhaltet konservative Ansichten ebenso wie liberale Haltungen. Unser Ziel ist eine lebenswerte Heimat, in der alle Bürger selbstbestimmt arbeiten, angemessen wohnen und angstfrei leben können.

Wir FREIE WÄHLER gestalten und erhalten dort, wo es uns etwas angeht: vor unserer Haustüre! Wir sind näher an den Sorgen und Wünschen der Bürger. Wir bringen den uns anvertrauten Volkswillen direkt in den Landtag. So haben wir uns das Vertrauen unserer Wähler erworben.

Wir sind direkt, unabhängig und aufrecht. Wir leben direkte Demokratie.

Die Freie Wählergemeinschaft Landkreis Bayreuth (FWG) wurde am 25. März 1972 gegründet. Die erste Satzung ist am 11.06.72 anlässlich der Nominierungsversammlung für die Kreistagsliste beschlossen worden. Die FWG ist ein Zusammenschluss der damaligen freien und unabhängigen Gruppierungen von Wahlgemeinschaft Bayreuth, UBMV – Unabhängige Bauern- und Mittelstandsvereinigung Landkreis Pegnitz, Freie Wählergemeinschaft Landkreis Kemnath und den Überparteilichen Wählergruppen aus dem Landkreis Ebermannstadt und Münchberg.

Nach der 1972 in Kraft getretenen Landkreisgebietsreform wurde der neue Landkreis Bayreuth aus den vorgenannten Gebietsteilen gebildet.

Ziel der neuen FWG ist es, eine parteiunabhängige Plattform für die kommunale Mitarbeit zu bilden. Mitglied kann jede Bürgerin und jeder Bürger werden, der keiner politischen Partei angehört.

Zwischenzeitlich musste die Satzung der FWG wiederholt an neue rechtliche Grundlagen angepasst werden. Die FWG ist die Gruppierung, die sich am längsten an den Kommunalwahlen beteiligt. Mitglieder in der FWG waren die örtlichen Vereine. Mit der Änderung des Kommunalwahlrechts im Jahre 2006, wonach ein Wahlvorschlagsträger ausschließlich ein Zusmmenschluss von natürlichen Personen sein darf, wurde die FWG gezwungen, die Organisationstruktur umzustellen. Die örtlichen Vereine schieden aus und deren Mitglieder können nunmehr persönlich als Mitglied der FWG beitreten. Derzeit zählt die FWG im Landkreis Bayreuth ca. 400 Mitglieder. Es wird kein Mitgliedsbeitrag erhoben.

Die FWG Landkreis Bayreuth stellt den Landrat, ist mit elf Mandaten die zweitstärkste Fraktion im Bayreuther Kreistag und hat sage und schreibe 14 Bürgermeister im Landkreis Bayreuth.